Deutsch lernen, heimisch werden

Das Abenteuer von Olga Soboleva

Olga Soboleva lernt Deutsch an der Klubschule und war überrascht, was die Schweiz ausser Schokolade sonst noch zu bieten hat.

 

Als ich mit meinem Mann in die Schweiz zog, konnte ich genau drei Worte Deutsch: „Hallo“, „Auf Wiedersehen“ und „Danke“. Bereits am Flughafen merkte ich, dass ich damit nicht weit kommen würde. Freundlich begrüsste man uns mit „Grüezi!“, und ich dachte nur: „Hilfe! Was heisst das?“ Von da an wusste ich, ich muss mich für einen Deutschkurs bei der Klubschule Zug anmelden. Mir war es wichtig, die Sprache des Landes zu sprechen, das ich künftig mein Zuhause nennen würde. 

Sonntagszopf von der Tankstelle

Geboren in einer kleinen Stadt zwischen St. Petersburg und Moskau, war die Sprache nicht das einzige, woran ich mich hier in der Schweiz erst gewöhnen musste. Auf einmal waren wir konfrontiert mit kryptischen Krankenkassen-Policen, aufwändigen Kontoeröffnungen und seltsamen Ladenöffnungszeiten. Ja, diese Ladenöffnungszeiten: Wie oft standen wir vor verschlossenen Türen und mussten auf die Tankstelle ausweichen, um uns einen Sonntagszopf zu besorgen. Wir brauchten etwa ein Jahr, bis wir ankamen. Für uns Expats wie uns gab es keine Extrawürste. Obwohl, wenn wir schon bei den Würsten sind: Eigentlich dachte ich, die Schweiz sei voller Schokolade. Aber das Wurstangebot hier ist ja noch viel grösser! Das glaubt mir keiner in Russland.

Wir sind eine Familie

In der Klubschule Zug fühle ich mich wohl. Sie ist klein und familiär und gut gelegen. Die Leute in meiner Klasse kommen von überall her und kämpfen mit den gleichen Herausforderungen - das verbindet uns. Ich habe rasch Fortschritte gemacht und erkenne mittlerweile sogar, ob ein Deutscher oder ein Schweizer Schriftdeutsch spricht. Sobald ich mein Goethe-Zertifikat in der Tasche habe, werde ich mich für den Schweizerdeutsch-Kurs anmelden. Dann bringe ich sicher auch bald das „Grüezi“ akzentfrei über die Lippen.

 


Steckbrief

Name: Olga Soboleva
Wohnort: Baar
Kurs: Deutsch Intensiv, Niveau C1
Wo: Klubschule Zug

 

 

 

 


Deutschkurse für Frauen
Viele Frauen lernen am liebsten in reinen Frauenklassen. Dies aus kulturellen Gründen oder aufgrund guter Erfahrungen. Die Klubschule Migros Luzern bietet deshalb Deutschkurse für Frauen an. Lernen auch Sie in einer Kleingruppe von 5 bis 8 Teilnehmerinnen die Deutsche Sprache mit Themen aus Ihrem Alltag und machen Sie rasch Fortschritte.

 

Zurück

Deutsch lernen, heimisch werden

Kommentare

Benutzername
 
E-Mail
   
Kommentar