Migration und Interkulturalität - fide

12.01.2019 - 09.02.2019
Winterthur, Rudolfstrasse 11
Integrationsförderung des Kantons Graubünden      

Beschreibung

Sie orientieren sich im Migrations- und Integrationskontext und reflektieren Ihre eigene Rolle. Sie begegnen Migrantinnen und Migranten in Kenntnis der Vielfalt an Lehr- und Lernverständnissen offen und begleiten sie auch auf überraschenden Lernwegen wertschätzend. Sie intervenieren bei möglichen Kultur- und Identitätskonflikten situationsgerecht.

Inhalt

Migration:
  • Migrationsgründe und exemplarische Migrationsbiografien
  • Übersicht über den lokalen Kontext in der Schweiz (Situation von Migrantinnen und Migranten, Institutionen/Organisationen)
Interkulturalität:
  • Ethnisierung und Kulturalisierung
  • Wertesysteme und Integrationsmodelle
  • Stereotypen und Rassismus
  • Interkulturelles Lernen und interkulturelle Kommunikation
  • Kultur- und Identitätskonflikte

Voraussetzung

Kompetenzen und Erfahrung in der Bildungsarbeit mit Erwachsenen (z.B. SVEB-Zertifikat). Deutsch als Muttersprache oder Niveau C2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER).

Zielgruppe

Institutionen/Organisationen, die Angebote für Migrantinnen und Migranten anbieten und über qualifizierte Kursleitende verfügen müssen. Inhaber/-innen von SVEB-Zertifikaten oder adäquaten Ausbildungen in der Erwachsenenbildung, die eine anerkannte Zusatzqualifizierung benötigen, um Sprachkurse mit Migrantinnen und Migranten zu leiten. Sprachkursleitende, welche die modulare Ausbildung zu ihrer individuellen Weiterbildung nutzen.

Lernziele

Sie begleiten Migrantinnen und Migranten unter Berücksichtigung ihres Hintergrundes und der soziokulturellen Identität wertschätzend beim Lernen.

Abschluss

Die Teilnahme am Modul Fremd- und Zweitsprachenuntericht und die Annahme des schriftlichen Kompetenznachweises führen zum Erhalt eines Modulzertifikats. Personen, welche über ein SVEB-Zertifikat verfügen und 50 Stunden Unterrichtspraxis in einer Ortssprache (z.B. Deutsch in der Deutschschweiz) mit Migranten nachweisen können, erhalten bei Einreichung der drei Modulzertifikate "Szenariobasierter Unterricht nach den fide-Prinzipien", "Fremd- und Zweitsprachendidaktik" sowie "Migration und Interkulturalität" die Qualifikation "Sprachkursleitende im Integrationsbereich". "Fremd- und Zweitsprachendidaktik" sowie "Migration und Interkulturalität" können im Rahmen einer integrierten Ausbildung oder über Gleichwertigkeitsbeurteilung erworben worden sein.
Ein Modul entspricht total mindestens 60 Stunden Lernzeit und 2 ECTS- Punkten.

Zusatzinfo

Einzelne Kantone unterstützen an der Klubschule Migros besuchte Module, welche auf das Zertifikat "Sprachkursleiter/in im Integrationsbereich" (fide) vorbereiten. Damit reduziert sich das Kursgeld für berechtigte Teilnehmende um den Beitrag des entsprechenden Kantons. Bezugsberechtigt sind in der Regel Personen, die bereits als Sprachkursleitende im fördernden Kanton Migrantinnen und Migranten unterrichten. Es gelten unterschiedliche Förderbedingungen und Maximalförderbeträge, Gesamtbudgets und Förderfristen, das Modul muss in jedem Fall abgeschlossen sein. Mögliche Abzüge liegen bei CHF 350.- bis 400.- pro Modul. Für Teilnehmende ohne Förderungsanspruch durch einen Kanton gilt der reguläre Preis von CHF 700.-

Termine

Tag Datum Zeit
1. Sa 12.01.2019 08:30 - 17:00
2. Sa 26.01.2019 08:30 - 17:00
3. Sa 09.02.2019 08:30 - 14:50

Übersicht

Kurs/Lehrgang Migration und Interkulturalität - fide
Kursnummer 1K_180873
Max. Teilnehmer 18
Dauer 3 Kurstag(e)
Total 22 Lektion(en)
Datum 12.01.2019 - 09.02.2019
Wochentage
  • Sa
Zeit Zeit unregelmässig

Kursgeld CHF 700.00

Total: CHF 700.00
inkl. allfälliger MwST.

Durchführungsort

Rudolfstrasse 11
8401 Winterthur

Fahrplan anzeigen (SBB)

Kontakt und Beratung

Klubschule Migros Winterthur
Rudolfstrasse 11
8401 Winterthur
Tel. +41 58 568 44 45
Fax 

Fahrplan anzeigen (SBB)