Subventionen / Bundesbeiträge

National einheitliche finanzielle Unterstützung von Vorbereitungskurse auf eidg. Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen

Ab 2018 werden Absolventen von Vorbereitungskursen auf eidgenössische Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen eine bundesweit einheitliche finanzielle Unterstützung erhalten.

Die bis anhin geleisteten Kantonsbeiträge an die Anbieter von Vorbereitungskursen werden zukünftig in Form von Bundesbeiträgen direkt an die Kursabsolventen fliessen (subjektorientierte Finanzierung).

Ausserdem wird mit der neuen Finanzierung die öffentliche Unterstützung im Bereich der eidgenössischen Prüfungen erhöht.

Neue Bundessubventionierung der eidg. Berufsbildung / höhere Fachausbildung

FSV: Fachschulvereinbarung (bisherige Kantonsbeiträge)

 

Ab wann gilt die neue Finanzierung?

Die Finanzierung wird voraussichtlich per 01. Januar 2018 in Kraft treten.

 

Was sollten Absolventen für das Jahr 2017 beachten?

  • Sich anhand der Kursverzeichnisliste informieren, ob der Vorbereitungskurs grundsätzlich beitragsberechtigt ist.
  • Sich bei der Klubschule Migros erkundigen, ob der Kurs bereits über die Interkantonale Fachschulvereinbarung FSV (Kantonsbeiträge) subventioniert wurde.
  • Bei der Klubschule Migros eine Zahlungsbestätigung der bezahlten Kursgebühr verlangen, sofern der Kurs nicht bereits kantonal subventioniert wurde.
  • Sich informieren, ob der Absolvent die Zulassungsbedingungen zur eidgenössischen Prüfung grundsätzlich erfüllt.

 

Hinweis

Die folgenden Informationen gelten unter der Voraussetzung, dass der Bundesrat die Einführung der neuen Finanzierung im Herbst 2017 wie geplant annimmt.

Weiterführende Informationen

 

 

Welche Lehrgänge der Klubschule Migros werden unterstützt?

Berufsprüfung (BP)

  • Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis
  • Fitness-Instruktor/in mit eidg. Fachausweis
  • Führungsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis
  • HR-Fachmann/-frau mit eidg. Fachausweis
  • ICT Applikationsentwickler/in mit eidg. Fachausweis
  • ICT System-Netzwerktechniker/in mit eidg. Fachausweis
  • Mediamatiker/in mit eidg. Fachausweis
  • Medizinische Praxiskoordinator/in mit eidg. Fachausweis
  • Technischer Kaufmann / Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis
  • Wirtschaftsinformatiker/in mit eidg. Fachausweis
  • in Planung: Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

  • Führungsexperte/expertin mit eidg. Diplom
  • ICT Manager/in mit eidg. Diplom
  • in Planung: Web Projekt Manager/in mit eidg. Diplom

Höhere Fachschule

  • Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF

 

Wer kann Bundesbeiträge beantragen und zu welchem Zeitpunkt?

Bundesbeiträge beantragen können Absolventen von Vorbereitungskursen mit Wohnsitz in der Schweiz, die nach dem 1. Januar 2018 eine eidgenössische Prüfung ablegen.

Die drei Voraussetzungen hierfür sind:

  • Der Kurs ist auf der Kursverzeichnisliste (Meldeliste) verzeichnet.
  • Der Kurs hat nach dem 1. Januar 2017 begonnen.
  • Der Kurs wurde nicht bereits über die Interkantonale Fachschulvereinbarung FSV (Kantonsbeiträge) subventioniert.

Das Beitragsgesuch wird im Normalfall nach Absolvierung der eidgenössischen Prüfung gestellt. Der Beitrag ist unabhängig vom Prüfungserfolg. Das bedeutet, dass die Absolventen die Beiträge für die entstandenen Kurskosten nach ihren erfolgten Zahlungen erhalten.

 

Welche Beitragsvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

Für die Stellung eines Beitragsgesuchs nach Absolvierung der eidgenössischen Berufsprüfung gelten folgende Voraussetzungen:

  • Es wurde mindestens ein Vorbereitungskurs abgeschlossen, der auf der Kursverzeichnisliste aufgeführt ist.
  • Als Nachweis ist eine Zahlungsbestätigung einzureichen. Diese Bestätigung händigt der Kursanbieter dem Absolventen aus.

    Bitte erkundigen Sie sich ab Herbst 2017 bei der Klubschule Migros nach der Zahlungsbestätigung. Es werden nur Zahlungsbestätigungen für Kurse mit Kursbeginn nach dem 1. Januar 2017 ausgestellt, die nicht bereits über die Interkantonale Fachschulvereinbarung FSV (Kantonsbeiträge) subventioniert wurden.
  • Es wurde eine eidgenössische Berufsprüfung absolviert (gilt bei Prüfungsdatum nach dem 1. Januar 2018). Als Nachweis ist die Prüfungsverfügung einzureichen.
  • Der Wohnsitz des Absolventen liegt zum Zeitpunkt des Erhalts der Prüfungsverfügung in der Schweiz.
  • Das Beitragsgesuch ist innerhalb von 5 Jahren nach Eröffnung der Prüfungsverfügung einzureichen.
  • Es kann ein Gesuch gestellt werden, wenn sich die anrechenbaren Kursgebühren auf insgesamt über CHF 1‘000 belaufen.

 

Wie hoch ist die finanzielle Unterstützung?

Die Höhe des Bundesbeitrags für einen Vorbereitungskurs auf eine eidgenössische Prüfung berechnet sich aus dem Beitragssatz und der Obergrenze der anrechenbaren Kursgebühr.

Der Beitragssatz wird höchstens 50 Prozent betragen und bis zur Obergrenze der anrechenbaren Kursgebühr angewendet. Werden für die Vorbereitung auf die eidgenössische Prüfung mehrere Vorbereitungskurse besucht, können die anrechenbaren Kursgebühren bis zur Obergrenze kumuliert werden. Die Obergrenze soll für Berufsprüfungen maximal CHF 19‘000 betragen (max. Bundesbeitrag: CHF 9‘500) und wird in der Berufsbildungsverordnung festgelegt. Der definitive Entscheid fällt voraussichtlich im Herbst 2017.

 

Wie können die Beiträge beantragt werden?

Die Beiträge können nach dem 1. Januar 2018 online über ein Informationsportal beantragt werden, sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind. Die Absolventen erhalten mit der Eröffnung eines User-Accounts einen Zugang zum Informationsportal. Das Portal wird über die SBFI-Website zugänglich sein.

Detailliertere Informationen zum Informationsportal und zur konkreten Antragsstellung folgen voraussichtlich Ende 2017.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Seite des SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Information).

 

 

 

Viele Kantone unterstützen Weiterbildungen ihrer Einwohner/innen auf den Stufen eidg. Fachausweis (BP = Berufsprüfung), eidg. Diplom (HFP = Höhere Fachprüfung) sowie der höheren Fachschule für Wirtschaftsinformatik (dipl. HF) mit finanziellen Beiträgen.

Für das Schuljahr 2016/2017 leisten folgende Kantone – auf der Basis der interkantonalen Fachschulvereinbarung – Beiträge an Lehrgänge der Klubschule.
* Vorbehaltlich von Verfahrenspraxis-Entscheide der einzelnen Kantone.

 

Techn. Kaufmann/Kauffrau mit eidg. Fachausweis

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL* BS FR GE* GL GR* JU LU* NE NW OW SG SH* SO SZ TG TI UR VD* VS ZG ZH FL
Chur  
         

 
   
Luzern                  
St. Gallen        
     
Frauenfeld        
 
   
Wetzikon        

   
   
Winterthur        

   
   
Zürich                

 

Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL* BS FR GE* GL GR* JU LU* NE NW OW SG SH* SO SZ TG TI UR VD* VS ZG ZH FL
Basel                      
Chur          


 
Luzern            
Solothurn              
St. Gallen      
     
Wetzikon      
 

 
Winterthur      
 
   
Zürich      
     

 

Führungsfachfrau/-mann mit eidg. Fachausweis

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL* BS FR GE* GL GR* JU LU* NE NW OW SG SH* SO SZ TG
TI UR VD* VS ZG ZH FL
Basel                      
Luzern              
St. Gallen        
   
Wetzikon            
   
Winterthur            
   
Zürich                

 

Führungsexperte (HFP/eidg. Diplom)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG
TI UR VD VS ZG ZH FL
Zürich            

 

Fitness-Instruktor/in mit eidg. Fachausweis

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL* BS FR GE*
GL GR*
JU LU* NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD* VS ZG ZH FL
Basel                  
Chur  
       
   
 
Luzern                
St. Gallen  
     
 
Winterthur  
     
   
Zürich              

 

ICT-Manager/in (HFP/eidg. Diplom)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD VS ZG ZH FL
Luzern              


Wirtschaftsinformatiker/in (dipl. HF)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD VS ZG ZH FL
Luzern          
Zürich          

 

Techniker HF - Systemtechnik (dipl. HF)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD VS ZG ZH FL
Luzern







Wirtschaftsinformatiker/in (BP/eidg. Fachausweis)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD VS ZG ZH FL
Luzern              

 

ICT Applikationsentwickler/in (BP/eidg. Fachausweis)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD VS ZG ZH FL
Luzern            

 

ICT System- und Netzwerktechniker/in (BP/eidg. Fachausweis)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD VS ZG ZH FL
Luzern              

 

Mediamatiker/in (BP/eidg. Fachausweis)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD VS ZG ZH FL
Luzern              


 

HR-Fachmann/-frau (BP/eidg. Fachausweis)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL* BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG
SH* SO SZ TG TI UR VD* VS ZG ZH FL
Luzern    
 
 





St. Gallen    

 

 
 


 


 

Med. Praxiskoordinator/in (BP/eidg. Fachausweis)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL* BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD* VS ZG ZH FL
St. Gallen

     
 

 
 



Luzern
   





 

 

Bühnentänzerin (dipl. HF)

  Wohnsitzkanton für Kantonsbeiträge
Center AG AI AR BE BL BS FR GE*
GL GR*
JU LU NE NW OW SG SH*
SO SZ TG TI UR VD VS ZG ZH FL
Zürich              

 

 

Wichtige Hinweise
Die Hauptkriterien für den Wohnsitzkanton sind:

  • Vor Beginn der Ausbildung muss die Person während mindestens 24 Monaten aufgrund eigener Erwerbstätigkeit unabhängig sein, ohne gleichzeitig in Ausbildung zu sein.
  • Während dieser Zeit muss sie während mindestens 24 Monaten ununterbrochen im gleichen Kanton gewohnt haben.

* Einzelne Kantone (BL, SG, SH und GR) haben teilweise weitere einschränkende Bestimmungen oder benötigen ein Gesuch.

Die offiziellen Listen mit den detaillierten Informationen finden Sie unter folgenden Links:

"Liste Studienjahr 2016/2017 - Berufsprüfungen, höhere Fachprüfung und Höhere Fachschule"

 

Zur Bestimmung des Wohnsitzkantons dient folgendes Personalienblatt:

 

Informationen
Die von den Studierenden einzureichenden Wohnsitzbestätigungen dürfen nicht älter als 3 Monate sein.

Bitte erkundigen Sie sich im Sekretariat Ihrer Klubschule, wenn Sie mehr wissen wollen über die Kantonsbeiträge an Lehrgänge der Klubschulen Migros.

Weitere allgemeine Information zur interkantonalen Fachschulvereinbarung finden Sie unter folgendem Link: