Ort eingeben...

    Tessin Ostschweiz Zürich Zentralschweiz Basel Aargau, Bern und Solothurn Wallis Westschweiz

    Auswahl über mehrere Regionen nicht möglich. Wird ein neuer Standort gewählt, so werden die bisherigen entfernt.

        Ausgewählt:

          HomeMedienMedienmitteilungen20150915-Content-Marketing

          Mit Content Marketing zum beruflichen Erfolg


          Als erste der grossen Schweizer Bildungsinstitutionen lanciert die Klubschule Migros einen Content Marketing-Lehrgang. Unter der Leitung des Content Marketing-Spezialisten, Aldo Gnocchi, vermitteln ausgewiesene Experten diese vielversprechende Form von Marketingkommunikation als Alternative zur klassischen Werbung.

          Die grosse Herausforderung für Werbetreibende ist es heute, vom Konsumenten wahrgenommen zu werden. Gemäss Studien erreichen den Konsumenten täglich ungefähr 6‘000 Werbeimpulse. Das übersteigt das menschliche Aufnahmevermögen bei Weitem. Content Marketing bietet hier eine Lösung: Botschaften sollen den Konsumenten dort treffen, wo er nach Inhalten sucht und seine Aufmerksamkeit bereits erhöht ist. Mit der Bereitstellung von interessanten Inhalten wird nachhaltig eine Beziehung zum Konsumenten aufgebaut.

          Hoher Praxisbezug

          „Content Marketing ist in aller Munde. Doch bisher gibt es erst wenige Unternehmen, welche diese Form der Marketingkommunikation einsetzen. Wir sehen das Potenzial und den Mehrwert des Lehrgangs darin, dass wir hier Know-how aufbauen, das in den kommenden Jahren in der Werbewirtschaft vermehrt gefragt sein wird“, meint Initiator und Mitentwickler Aldo Gnocchi. Relevantes theoretisches Wissen und ein hoher Praxisbezug stellen sicher, dass das Gelernte – von der Strategie über die Produktion bis zur Erfolgsmessung – im Arbeitsalltag umgesetzt werden kann. Mindestens ein Drittel der Unterrichtszeit wird für praktische Anwendungen wie Videoproduktion und Schreiben für das Web eingesetzt.

          Nachhaltige Kommunikation 

          Markus Gabriel, Dozent an der Klubschule Migros und CEO der Angelink AG, sieht die Umstellung auf Content Marketing bei Unternehmen, Agenturen und Medien als längerfristigeres Unterfangen: „Bei dieser Kommunikationsform werden nicht Kampagnen gefahren, sondern Beziehungen aufgebaut. Dies braucht zwar mehr Zeit, dafür ist Content Marketing nachhaltiger.“ Das Geld fliesst nicht in die vermeintlich ultimative Werbekampagne sondern in vielfältige und spannende Inhalte wie Geschichten, Bilder und Statistiken, die einen Bezug zum Produkt oder zum Unternehmen haben. Dieser Content steht jederzeit zur Verfügung und dessen Verbreitung wird durch Suchmaschinen gefördert.

          Werbung, die nicht nervt 

          Ob sich Content Marketing als Königsweg in der Marketingkommunikation durchsetzen wird, entscheidet der Konsument. Spielt es für ihn keine grosse Rolle, wenn sich redaktionelle und werbliche Inhalte vermischen, so lange sie seinem Bedürfnis nach Information oder Unterhaltung entsprechen? Laut Markus Gabriel wird es aufgrund der Entwicklung der elektronischen Medien immer schwieriger, redaktionelle von werblichen Inhalten zu unterscheiden. Kritiker sprechen von einer undurchsichtigen Vermischung, Befürworter von einem verbesserten Nutzererlebnis.

          Lehrgangsstarts im Herbst 

          Der Content Marketing-Lehrgang ist das jüngste Angebot innerhalb einer breiten Palette von Lehrgängen und Kursen im Bereich Digital Business. Der praxisnahe Lehrgang umfasst 52 Lektionen und kann berufsbegleitend besucht werden. Er kostet 2‘999.00 Franken inkl. Lehrmittel. Die ersten Lehrgänge starten im Oktober 2015 in Bern, Frauenfeld, St. Gallen und Zürich. Weiteren Standorten folgen.

          Weitere Informationen zum Content Marketing-Lehrgang klubschule.ch/contentmarketing

          Weitere Informationen zum Bereich Digital Business klubschule.ch/digitalbusiness

          Bilder

          Weitere Informationen:
          Silvio Gardoni, Projektleiter Kommunikation
          Migros-Genossenschafts-Bund
          Koordination Klubschulen/Freizeitanlagen
          8031 Zürich
          Direktwahl +41 44 277 20 54